Verkupfern als Endschicht in Relais-Teilen oder als Träger- / Zwischenschicht

verkupferte Teile Galvanik
Kupfer-Schichten haften gut und sind duktil (leicht verformbar). Als Endschicht wird Kupfer hauptsächlich in Relais-Teilen zum Korrosionsschutz für magnetische Eisen-Grundwerkstoffe eingesetzt. Verkupfern dient oft als Träger- bzw. Zwischenschicht für Deckschichten wie Nickel, Zinn, ZinnBlei und Silber auf Buntmetallen und Eisenwerkstoffen.

RoHS – Konformität / Einstufung nach VDA 232-101 / IMDS-Nr

RoHS compliant - grün

RoHS-Konform

Ja

VDA 232-101

Keine Einstufung

IMDS-Nr

736943-3 – Kupfer

Normen und Bestellangaben auf Zeichnungen und Texten

Norm galvanische ÜberzügeDIN/ISO 50960 Teil 1+2
Norm Kupferschichtenkeine DIN/ISO Norm bekannt

Bearbeitungsformen und Maximalmasse

Schüttgut in der TrommelHänge­ware am GestellGestell­grösse max.
jaja120 x 70 x 30 cm

Nachbehandlungen

Nach dem Verkupfern ist ein Anlaufschutz oft sinnvoll. Er verzögert die Korrosion der sehr aktiven Oberfläche bzw. behindert die rasche Oxydbildung.

 

Qualitätsmanagement-System

SQS Zertifikat ISO9001:2015

Verzinnen – Infoblatt Zinnoberflächen

Navigation